Religiöse Traditionen sollen fortgesetzt werden In Frankfurt arbeitet der einzige Heiratsvermittler für Juden in Deutschland

Rhein-Main-Zeitung vom 24.04.1999, S. 075 / Seitenüberschrift: Frankfurt Ressort: Rhein-Main-Ze

Sie lebte in Wien, er in Frankfurt. Sie mußte als Tochter aus reichem Haus nicht arbeiten, er hatte als Bankier nie pünktlich Feierabend und aus diesem Grund kaum Zeit für das andere Geschlecht. "Eigentlich hätten sich die beiden niemals treffen können", sagt José Weber. "Aber ich hatte sofort das Gefühl, daß sie zusammenpassen." Zurückgelehnt in seinem Bürostuhl erzählt Weber von einer seiner erfolgreichen Vermittlungen. Geschichten, die das Leben nicht zufällig schrieb, sondern an denen er als Autor mitgewirkt hat. ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Religiöse Traditionen sollen fortgesetzt werden In Frankfurt arbeitet der einzige Heiratsvermittler für Juden in Deutschland
Quelle: Rhein-Main-Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Frankfurt Ressort: Rhein-Main-Ze
Datum: 24.04.1999
Wörter: 1035
Preis: 4.49 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING