Dunkler Adler und duldender Erzengel In Ungarn wird über die Deutung der Jahre unter "Reichsverweser" Miklos Horthy und die Zeit der deutschen Besatzung gestritten / Von Stephan Löwenstein

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 23.01.2014, S. 003 / Seitenüberschrift: Politik Ressort: Politik

WIEN, 22. Januar. Am Freiheitsplatz in Budapest will die ungarische Regierung des Tages gedenken, an dem das Land von der deutschen Armee besetzt wurde. Am 19. März, dem siebzigsten Jahrestag jenes Ereignisses, soll dazu ein Denkmal eingeweiht werden. Dargestellt wird eine Engelsgestalt in leidender und duldender Pose unter einem von Säulen getragenen Fries, auf die sich ein dunkel dräuender Adler stürzt. Der Adler: Hitlerdeutschland. Der Erzengel (Gabriel): Ungarn. Dass damals die Wehrmacht Ungarn besetzt hat, ist historisch verbürgt. Dennoch ist ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Dunkler Adler und duldender Erzengel In Ungarn wird über die Deutung der Jahre unter "Reichsverweser" Miklos Horthy und die Zeit der deutschen Besatzung gestritten / Von Stephan Löwenstein
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Politik Ressort: Politik
Datum: 23.01.2014
Wörter: 868
Preis: 4.49 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING