Pressearchiv > F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung > 13.02.2012 > Das Unwahrscheinliche ist das Richtige...
Logo F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das Unwahrscheinliche ist das Richtige

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 13.02.2012, S. 028 / Seitenüberschrift: Feuilleton Ressort: Feuilleton

Die letzte Salzburger Mozartwoche unter der Leitung von Stephan Pauly, der nach Frankfurt wechselt, bekannte sich noch einmal zur Musik der Moderne und der Gegenwart. Salzburg ist im Winter eine Stadt, deren ruhigem Pulsschlag der müßige Spaziergänger fast unmerklich seine Gangart anpasst und andante con moto durch leergefegte Gassen zieht, um vor leuchtenden Worten, in Stein gehauen, verweilend zu versinken. Auf einer Tafel im Mirabellgarten bringt das Licht der Wintersonne Verse Georg Trakls zum Vorschein, die ins Weite verklingen: "das ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Das Unwahrscheinliche ist das Richtige erschienen in F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung am 13.02.2012, Länge 842 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 4,68 €

Metainformationen

Beitrag: Das Unwahrscheinliche ist das Richtige
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Feuilleton Ressort: Feuilleton
Datum: 13.02.2012
Wörter: 842
Preis: 4,68 €

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung