Pressearchiv > F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung > 01.07.2011 > Eine "Abweichungskultur" für den Kodex...
Logo F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung

Eine "Abweichungskultur" für den Kodex

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 01.07.2011, S. 022 / Seitenüberschrift: Unternehmen und Wetter Ressort

Zehn Jahre ist der Kodex für gute Unternehmensführung jetzt alt. Die Verfasser wehren sich gegen Eingriffe aus Berlin und Brüssel. Von Joachim Jahn BERLIN, 30. Juni Die hohen Zustimmungsquoten zum Deutschen Corporate Governance Kodex werden seinen Vätern (und mittlerweile zwei Müttern) langsam unheimlich. Klaus-Peter Müller, Vorsitzender der Regierungskommission für das Regelwerk zur guten Unternehmensführung, fordert eine "sinnvolle Abweichungskultur". Für das Verständnis des Kodex sei es äußerst wichtig, sich bewusst zu machen, dass eine Abweichung nicht nur rechtlich zulässig sei. "Sie kann aus ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Eine "Abweichungskultur" für den Kodex erschienen in F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung am 01.07.2011, Länge 715 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 4,68 €

Metainformationen

Beitrag: Eine "Abweichungskultur" für den Kodex
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Unternehmen und Wetter Ressort
Datum: 01.07.2011
Wörter: 715
Preis: 4,68 €

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung