Pressearchiv > Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung > 20.11.2011 > Das hört der Kardiologe nicht gern Wer riskant leb...
Logo Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Das hört der Kardiologe nicht gern Wer riskant lebt, hat offenbar bessere Chancen, einen Herzinfarkt zu überleben

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 20.11.2011, S. 081 / Seitenüberschrift: WISSENSCHAFT Ressort: Sonntagsze

VON RICHARD FRIEBE Wer laut EKG, Blutdruckmessgerät und Laborwerten kerngesund ist, kann trotzdem einen Herzinfarkt bekommen. Ironischerweise erwischt es gerade diejenigen, die nicht mit den bekannten Risikofaktoren belastet sind, statistisch gesehen besonders schlimm. Eine jetzt im Fachjournal JAMA erschienene Studie belegt, dass die Sterberate bei ihnen deutlich höher ist als etwa bei Leuten, die mit Diabetes, Bluthochdruck, schlechten Blutfettwerten und Tabakkonsum schon vorher alle beeinflussbaren Risiken in ihrer Akte stehen hatten. Für diese Studie analysierte John Canto von der Watson Clinic ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Das hört der Kardiologe nicht gern Wer riskant lebt, hat offenbar bessere Chancen, einen Herzinfarkt zu überleben erschienen in Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung am 20.11.2011, Länge 923 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 4,68 €

Metainformationen

Beitrag: Das hört der Kardiologe nicht gern Wer riskant lebt, hat offenbar bessere Chancen, einen Herzinfarkt zu überleben
Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: WISSENSCHAFT Ressort: Sonntagsze
Datum: 20.11.2011
Wörter: 923
Preis: 4,68 €
Schlagwörter: Krankheit , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung