Pressearchiv > DIE ZEIT > 20.05.2021 > Gleiten durchs Grauen...
Logo DIE ZEIT

Gleiten durchs Grauen

DIE ZEIT vom 20.05.2021 / Feuilleton

Der Fluss weiß mehr als wir. Unaufhaltsam fließt er dahin und treibt ungehörte Geschichten voran. Er weiß von den tausend Seelen, die keine Spuren hinterlassen haben in den Worten und Bildern der Mächtigen. Vielleicht weiß er auch, was im Innern des alten José vorgeht, der in seinem Kanu einsam durch eine feindliche Welt zieht. José ist aufgebrochen, seine beiden Söhne zu finden, die von einer paramilitärischen Terrorgruppe entführt wurden. Wer die Täter sind, bleibt im Dunkeln. Das willkürliche Töten beherrscht den Alltag. Von Beginn an gibt es keinen Zweifel, dass seine Söhne nicht ermordet wurden. Ein innerer Impuls bewegt ihn, d ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Gleiten durchs Grauen erschienen in DIE ZEIT am 20.05.2021, Länge 845 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 4,01 €

Metainformationen

Beitrag: Gleiten durchs Grauen
Quelle: DIE ZEIT Online-Archiv
Ressort: Feuilleton
Datum: 20.05.2021
Wörter: 845
Preis: 4,01 €
Schlagwörter: Kriminalität , Filmkritik , USA
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG