"Wir waren nie eine Demokratie"

DIE ZEIT vom 20.05.2020 / Politik

*** *** Der Schriftsteller und Filmemacher lebt mit seiner Frau Siri Hustvedt, ebenfalls Autorin, in Brooklyn. Seine Romane (zuletzt "4 3 2 1") wurden in über 40 Sprachen übersetzt. Das Interview wurde telefonisch geführt. DIE ZEIT: Herr Auster, Ihr Seelenzustand? Paul Auster: Rasend. Unsere Regierung löst diese Wutwellen bei mir aus, einen permanenten Ärger. Und Ekel und Scham. ZEIT: Wieso Scham? Auster: Darüber, was aus diesem Land geworden ist. Wie wir diese Krise angegangen sind. Und wie die Republikanische Partei und das Monster an ihrer Spitze die Krise benutzen, um das Land immer noch weiter zu spalten. Wir ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Medizin, Innenpolitik, Gesellschaftspolitik, Wirtschaft und Konjunktur
Beitrag: "Wir waren nie eine Demokratie"
Quelle: DIE ZEIT Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 20.05.2020
Wörter: 2007
Preis: 3.75 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING