Jubel und Zorn

DIE ZEIT vom 09.01.2020 / Politik

ESKALATION IM NAHEN OSTEN DIE IRANER UND IRAKER
Die Reformerin: "Die Islamische Republik wird sein Bild nie wieder vergessen" Schirin Aghaie, 29 Jahre alt, Englisch-Übersetzerin in Teheran Der Krieg ist uns am vergangenen Freitag sehr nahe gerückt. So fühlt es sich an. Gespürt habe ich das an jenem Tag direkt nach dem Aufwachen. Ich schaute auf mein Handy und sah die Nachricht eines Freundes: "Soleimani ist tot, der Krieg kommt." Ich dachte: "O mein Gott. Jetzt geht es los." Ich sprang auf, mein Vater saß schon im Wohnzimmer vor dem Fernsehen und guckte Nachrichten. Wir waren schockiert und schwiegen. Ich möchte die Anschläge vom 11. September nicht ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kriegerische Auseinandersetzung, Internationale Politik, Innenpolitik, Extremismus
Beitrag: Jubel und Zorn
Quelle: DIE ZEIT Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 09.01.2020
Wörter: 2115
Preis: 3.75 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING