Drei Sprachen? Kein Problem

DIE ZEIT vom 08.08.2019 / Wissen

*** *** DIE ZEIT: Herr Meisel, Sie beraten seit 30 Jahren Eltern, deren Kinder mehrsprachig aufwachsen. Welche Frage haben Sie am häufigsten gehört? Jürgen Meisel: Das hat sich verändert. Anfangs waren es meist binationale Paare, zum Beispiel er Deutscher, sie Französin, deren Hauptsorge es war, dass ihr Kind Nachteile hat, wenn es mit zwei Sprachen konfrontiert wird. Also die Angst, ob sich da nicht alles im Kopf vermischt. Heute ist die typische Konstellation eher so: Eine Kolumbianerin und ein Amerikaner, die an der Uni in Berlin arbeiten, fragen, wie ihr Kind am besten neben Spanisch und Englisch von ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Sprache, Sprachwissenschaften, Wissenschaft-Psychologie, Kind
Beitrag: Drei Sprachen? Kein Problem
Quelle: DIE ZEIT Online-Archiv
Ressort: Wissen
Datum: 08.08.2019
Wörter: 1626
Preis: 4.17 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING