Arbeiten, aber vom Broterwerb befreit

DIE ZEIT vom 08.08.2019 / Leserbriefe

Ein Beitrag zum Grundeinkommen, der beim Menschenbild ansetzt und in Ansehung der drohenden menschlichen Entfremdung vom Arbeitsmarkt (sic!) über eine Reform bestehender Regelungen zum Arbeitslosengeld sinniert, entlarvt sich selbst als marktgerechte, der Verwertungslogik huldigende "Weiter so!"-Beschwörung. Was nicht gesagt wird: Die hochgelobte Leistungsgerechtigkeit ist bloß der euphemistische Rückzugsort all derjenigen, die am Ende eines Monats der Abhängigkeit und Selbstausbeutung (noch) über die Runden kommen. Wie weit aber sind wir von einer gesellschaftlichen Anerkennung des Menschen als soziales Wesen entfernt, eines Wesens, das sich kümmert, um Angehörige, Nachbarn, Freunde, das sich einbringt, in Vereine, in die Kommunalpolitik, bei der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Digitalisierte Arbeitswelt, Sozialpolitik, Sozialhilfe, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Arbeiten, aber vom Broterwerb befreit
Quelle: DIE ZEIT Online-Archiv
Ressort: Leserbriefe
Datum: 08.08.2019
Wörter: 512
Preis: 4.17 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING