Von wegen deutsche Gründlichkeit

DIE ZEIT vom 25.07.2019 / Wirtschaft

VON MARIA DA LUZ MIRANDA Es sind knapp 50 Kilometer von der Ortschaft Brumadinho bis nach Belo Horizonte, der Hauptstadt des Bundesstaats Minas Gerais. Rund anderthalb Stunden braucht man mit dem Auto für die kurze Distanz im Südosten Brasiliens. Und irgendwo auf der Strecke zwischen der Hauptstadt und der Siedlung verläuft eine unsichtbare Grenze: zwischen der Welt des brasilianischen Bergbaus mit ihren ganz eigenen Gesetzen - und der des brasilianischen Rechtsstaats. Der wird in einem zwölfstöckigen Betonbau in Belo Horizonte von Andressa de Oliveira Lanchotti vertreten. Sie ist Staatsanwältin und seit 20 Jahren auf Umweltverbrechen spezialisiert. Seit Januar hat sie es ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Technische Überwachung, Energie und Rohstoff, Kriminalität, Companhia Vale do Rio Doce, Rio de Janeiro
Beitrag: Von wegen deutsche Gründlichkeit
Quelle: DIE ZEIT Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 25.07.2019
Wörter: 1635
Preis: 4.17 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING