Ein Hoselupf für die Revolution

DIE ZEIT vom 25.07.2019 / Politik SCHWEIZ

Oerlikon bei Zürich im Jahr 1919. Fünf Herren mit Schnäuzen und biederen Anzügen blicken in die Kamera. Bäggli heißt der eine, Bommeli ein anderer. Lassen wir uns nicht täuschen: Diese Herren sind radikal. Es geht ihnen um sehr viel, wenn nicht um alles, um die große gesellschaftliche Umwälzung. Ein glücklicheres Leben schwebt ihnen vor, das hinter sich lässt die proletarische Baracken-Existenz, die trostlosen Hallen, hungrigen Münder und engen Zimmer, die man auch in der Schweiz des frühen 20. Jahrhunderts kennt. Das Foto hält einen sporthistorischen Moment fest: Eben wurde der Arbeiterschwingerverband gegründet. Er wird bald Teil des Satus werden, des ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Gesellschaft und soziales Leben, Sport, Arbeit und Sozialstaat, OC Oerlikon Management AG, Pfäffikon
Beitrag: Ein Hoselupf für die Revolution
Quelle: DIE ZEIT Online-Archiv
Ressort: Politik SCHWEIZ
Datum: 25.07.2019
Wörter: 1402
Preis: 4.17 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING