Die Straße als Leinwand

DIE ZEIT vom 25.07.2019 / Wirtschaft

KUNSTMARKT
Künstler wie Keith Haring, Banksy oder Mr. Brainwash haben die Kunstgattung Street-Art auf dem Markt erfolgreich gemacht. Oft tauchen in diesem Zusammenhang auch die Begriffe Graffiti und Urban Art auf, weil kaum jemand die Kategorien voneinander unterscheidet. Selbst führende Auktionshäuser wie Sotheby′s vermischen sie sorglos. Das wäre so, als würde ein Sternekoch vage zwischen Reh- und Kaninchenfleisch unterscheiden, da beide Tiere etwas mit dem Wald zu tun haben. Street-Art bezeichnet Kunst auf der Straße und an öffentlichen Plätzen. Sie kann legal oder illegal sein, ein Wandbild, Poster, Schablonenbild oder eine Skulptur. Zwei vorherrschende Motivklassen existieren: Figuren, Tiere oder Fantasiewesen und ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bildende Kunst, Künstler, Kunstausstellung, Kunsthändler, Auktionshäuser
Beitrag: Die Straße als Leinwand
Quelle: DIE ZEIT Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 25.07.2019
Wörter: 544
Preis: 4.17 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING