Pressearchiv > WirtschaftsWoche > 23.03.2015 > 3687 Schwäne...
Logo WirtschaftsWoche

3687 Schwäne

WirtschaftsWoche vom 23.03.2015 / Konjunktur-Kommentar Der Volkswirt

Seit Karl Popper ist es der frustrierende Kern wissenschaftlichen Arbeitens: die Falsifikation. 100 weiße Schwäne beweisen nicht, dass Schwäne immer weiß sind - aber der eine schwarze das Gegenteil. Genau das passiert jetzt mit einer der vermeintlichen Wahrheiten, die Zentralbanken wie die EZB nach jeder ihrer Sitzungen bemühen: Deflation ist schlecht. Wenn die Preise fallen, setzt das eine Negativspirale in Gang, die zwangsläufig in einer Wirtschaftskrise mündet. Wirklich? Der Gegenbeweis kommt nun aus dem Kreis der Zentralbanken selbst - und wird damit auch zum politischen Statement. Die Ökonomen der Bank für internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) haben dafür 140 Jahre Wirtschaftsgeschichte in ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

3687 Schwäne erschienen in WirtschaftsWoche am 23.03.2015, Länge 410 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 4,47 €

Metainformationen

Beitrag: 3687 Schwäne
Quelle: WirtschaftsWoche Online-Archiv
Ressort: Konjunktur-Kommentar Der Volkswirt
Datum: 23.03.2015
Wörter: 410
Preis: 4,47 €
Schlagwörter: Notenbank , Geldpolitik , Wirtschaftswissenschaften , Konjunkturanalyse
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH