Pressearchiv > Wiesbadener Tagblatt > 14.10.2010 > Keine Hilfstransporte mehr - KAMENEZ-PODOLSKI Mari...
Logo Wiesbadener Tagblatt

Keine Hilfstransporte mehr - KAMENEZ-PODOLSKI Maria von Pawelsz-Wolf zieht Konsequenzen

Wiesbadener Tagblatt vom 14.10.2010 / Lokales Wiesbaden

Wiesbaden (isa). Eine große Erfolgsgeschichte seit fast 20 Jahren kann nicht mehr im bisherigen Stil fortgesetzt werden: Maria von Pawelsz-Wolf, Gründerin des Partnerschaftsvereins Wiesbaden-Schierstein / Kamenez-Podolski und unermüdlicher Motor der Hilfstransporte, zieht nach einer Kontrollreise vor wenigen Wochen in die UkraDas berichtet jetzt die frühere Schiersteinerin, die heute in Potsdam lebt und von dort den Verein und die Aktion weiter betreut hat. Die Sozialdezernentin in Kamenez-Podolski habe die neuen Regeln bestätigt."Wenn das Gesetz in Kraft tritt, dürfen wir alles, was wir bisher gesammelt und für die armen Menschen nach Kamenez-Podolski geschickt haben, nicht mehr dorthin bringen", bedauert Pawelsz-Wolf, die ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Keine Hilfstransporte mehr - KAMENEZ-PODOLSKI Maria von Pawelsz-Wolf zieht Konsequenzen erschienen in Wiesbadener Tagblatt am 14.10.2010, Länge 219 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Keine Hilfstransporte mehr - KAMENEZ-PODOLSKI Maria von Pawelsz-Wolf zieht Konsequenzen
Quelle: Wiesbadener Tagblatt Online-Archiv
Ressort: Lokales Wiesbaden
Datum: 14.10.2010
Wörter: 219
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Soziale Hilfsorganisation , Spende , Verein , Bildung
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH