Pressearchiv > Westfalen-Blatt > 28.08.2015 > Hell, klar und freundlich...
Logo Westfalen-Blatt

Hell, klar und freundlich

Westfalen-Blatt

Die neuen Häuser sind an der Grünebaumstraße entstanden: zwei langgezogene weiße Quader, die im rechten Winkel zueinander stehen. Sie sind über einen großen, geschützten Garten an das Gelände von Haus St. Veronika angebunden. Auf diese Weise ist zwischen Husener Straße und Grünebaumstraße ein zusammenhängendes Areal mit Caritaseinrichtungen entstanden: das neue "Caritaszentrum für Wohnen, Pflege und Beratung". Die Planer und das ausführende "Architekturbüro Brockmeyer + Rüting" mussten die Befindlichkeit von Menschen mit Demenz besonders berücksichtigen. Das Ergebnis ist eine Architektur, die klar strukturiert ist und überschaubar, hell und freundlich wirkt. Weil die Wohngruppen jeweils durch zwei quadratisch angelegte Flure in Form ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Hell, klar und freundlich erschienen in Westfalen-Blatt am 28.08.2015, Länge 321 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Hell, klar und freundlich
Quelle: Westfalen-Blatt Online-Archiv
Datum: 28.08.2015
Wörter: 321
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Heim , Urlaub , Städtebau , Gebäudetechnik
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © WESTFALEN-BLATT Vereinigte Zeitungsverlage GmbH