Pressearchiv > Westfalen-Blatt > 20.07.2015 > Flüchtlinge sollen mit "Blue Card" arbeiten...
Logo Westfalen-Blatt

Flüchtlinge sollen mit "Blue Card" arbeiten

Westfalen-Blatt

"Unter den Flüchtlingen finden sich Hochqualifizierte, Ärzte und Ingenieure, die auch über eine õBlue Cardč als Arbeitskräfte einwandern könnten", sagte BA-Vorstand Raimund Becker. Nach geltendem Recht müssen solche Bewerber zurück in ihr Heimatland, um dort ein spezielles Visum zu beantragen. "Wenn sie vor Krieg und Verfolgung geflüchtet sind, ist das eine absurde Vorstellung", sagte Becker. In solchen Fällen müsse es möglich sein, dass Flüchtlinge mit ihren Familien aus dem Asylverfahren ausscheiden können und den Status der zugewanderten Fachkraft erlangen. Der Innenexperte der Unions-Fraktion, Stephan Mayer (CSU), zeigte sich offen: "Über den Vorschlag können wir diskutieren." Auch der Arbeitgeberverband kritisierte, d ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Flüchtlinge sollen mit "Blue Card" arbeiten erschienen in Westfalen-Blatt am 20.07.2015, L√§nge 250 W√∂rter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Flüchtlinge sollen mit "Blue Card" arbeiten
Quelle: Westfalen-Blatt Online-Archiv
Datum: 20.07.2015
Wörter: 250
Preis: 2,14 €
Schlagw√∂rter: Beruf-Ingenieur , Asyl , Ausländischer Arbeitnehmer , Arbeit und Sozialstaat
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © WESTFALEN-BLATT Vereinigte Zeitungsverlage GmbH