Pressearchiv > Westdeutsche Zeitung > 24.08.2018 > "Eine Belegschaft in Angst"...
Logo Westdeutsche Zeitung

"Eine Belegschaft in Angst"

Westdeutsche Zeitung vom 24.08.2018 / L Lokal

Bei Adient soll ein Betriebsrat gewählt werden. Dagegen wehrt sich die Firmenleitung vor Gericht - und ist im ersten Anlauf unterlegen. Was nun? Von Stefan Aschauer-Hundt Burscheid. Von einer sehr angespannten, bedrückten Stimmung im Unternehmen Adient spricht Wolfgang Rasten, der 2. Bevollmächtigte der Industriegewerkschaft Metall für den Bereich der Geschäftsstelle Köln-Leverkusen. Seit die Belegschaft einen Betriebsrat wählen wolle, gehe die Unternehmensleitung mit rüden Methoden gegen dieses Ansinnen und den Wahlvorstand vor. Die Belegschaft werde verängstigt, um die Wahl des Betriebsrates zu torpedieren. Der Versuch der Unternehmensleitung, die wahlvorbereitende Betriebsversammlung, auf der ein Wahlvorstand gewählt wurde, vor dem Arbeitsgericht wegen formaler Mängel ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

"Eine Belegschaft in Angst" erschienen in Westdeutsche Zeitung am 24.08.2018, Länge 501 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: "Eine Belegschaft in Angst"
Quelle: Westdeutsche Zeitung Online-Archiv
Ressort: L Lokal
Datum: 24.08.2018
Wörter: 501
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Mitbestimmung , Arbeitsplatzabbau , Personalwesen , Johnson Controls GmbH
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlag W.Girardet KG