2 Santander beschäftigt sich mit Vielfalt | Westdeutsche Zeitung
 

Santander beschäftigt sich mit Vielfalt

Westdeutsche Zeitung vom 10.05.2018 / MG

Der 5. Atrium-Dialog drehte sich um Zusammenarbeit ganz unterschiedlicher Menschen. "Vielfalt statt Einfalt" hatten die Santander-Gastgeber ihren 5. Atrium Dialog überschrieben. "Während meiner gesamten beruflichen Laufbahn habe ich Diversity (engl. für Vielfalt) immer als positiven Faktor für Unternehmen wahrgenommen", sagt Vito Volpe, Vorstandsvorsitzender der Santander Consumer Bank, bei der Begrüßung. Diversity bedeutet in der Arbeitswelt den Abschied von Teams, in denen Männer mit gleicher Ausbildung, gleicher Sprache und mehr oder weniger gleichem Alter gemeinsam Aufgaben lösen. Die Teams werden gemischter, was Geschlecht, Alter, Herkunft angeht. "Diversity bedeutet mehr als Gender", stellt Yasmin Mei Yee Weiß, Professorin für Personal, Organisation und ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Frau und Beruf, Bank, Personalwesen, Frauenmanagement
Beitrag: Santander beschäftigt sich mit Vielfalt
Quelle: Westdeutsche Zeitung Online-Archiv
Ressort: MG
Datum: 10.05.2018
Wörter: 264
Preis: 2,10 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag W.Girardet KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING