Pressearchiv > Westdeutsche Zeitung > 03.03.2017 > Verein plant Mehrgenerationen-Wohnhaus...
Logo Westdeutsche Zeitung

Verein plant Mehrgenerationen-Wohnhaus

Westdeutsche Zeitung vom 03.03.2017 / L Lokal

"Lebendiges Wohnen" informierte über sein Projekt, das im ehemaligen Akzenta-Gebäude an der Hauptstraße Form annehmen soll. Von Martin Juhre Cronenberg. Über 20 Menschen saßen im Gemeinschaftsraum des Wohnprojekts an der Rudolfstraße 131. Der Verein Lebendiges Wohnen an der Wupper hatte eingeladen, um den Stand der Planungen für sein zweites Projekt vorzustellen. Wo in Cronenberg einst Akzenta war, soll ein Mehrgenerationen-Wohnhaus entstehen. Im Vorderhaus soll alles bleiben, wie es ist, einschließlich der Arztpraxis. Das Ladenlokal könnte zum Teil an Einzelhandel vermietet werden, zum Teil Gemeinschaftsfläche werden. Die Projektwohnungen sollen im Haus dahinter entstehen. Das Erdgeschoss wird erhalten und als "Keller" dienen, darauf ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Verein plant Mehrgenerationen-Wohnhaus erschienen in Westdeutsche Zeitung am 03.03.2017, Länge 539 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Verein plant Mehrgenerationen-Wohnhaus
Quelle: Westdeutsche Zeitung Online-Archiv
Ressort: L Lokal
Datum: 03.03.2017
Wörter: 539
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Architektur , Städtebau , Immobilienmarkt , Akzenta AG
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlag W.Girardet KG