Pressearchiv > Westdeutsche Zeitung > 10.11.2015 > Flüchtlinge - ohne Sprachkurse geht es nicht vorwä...
Logo Westdeutsche Zeitung

Flüchtlinge - ohne Sprachkurse geht es nicht vorwärts

Westdeutsche Zeitung vom 10.11.2015 / RA

Die Integration ist äußerst schwierig, vor allem bei den Sprachkenntnissen gibt es eklatante Mängel. Von Norbert Kleeberg Ratingen. Wolfgang Mai, Geschäftsführer des operativen Bereiches der Agentur für Arbeit in Mettmann, will nichts beschönigen. Rund 85 Prozent der Flüchtlinge im Kreis Mettmann seien auf dem Arbeitsmarkt schlichtweg nicht vermittelbar. Das größte Problem aus Sicht des Experten ist die Sprache. Mai betont: "Da muss man bei Grundsätzlichem ansetzen." Und dies bedeutet: Kommunen müssen in Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Kräften deutlich mehr Sprachkurse anbieten - was bereits ansatzweise geschieht. Landrat hat bereits pensionierte Lehrer angeschrieben An der Volkshochschule will man die Angebote weiter ausbauen, betont ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Flüchtlinge - ohne Sprachkurse geht es nicht vorwärts erschienen in Westdeutsche Zeitung am 10.11.2015, Länge 409 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Flüchtlinge - ohne Sprachkurse geht es nicht vorwärts
Quelle: Westdeutsche Zeitung Online-Archiv
Ressort: RA
Datum: 10.11.2015
Wörter: 409
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Sprache , Asyl , Kommunalwesen , Ausländer
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlag W.Girardet KG