Börsenmeteorologie - Jahreszeiten machen Investoren zu schaffen

WirtschaftsBlatt vom 11.05.2012 / Interview

Frau Kramer, Sie forschen zur Wetterfühligkeit von Anlegern. Können Sie uns erklären, worum es dabei genau geht? LISA KRAMER: Viele Menschen leiden an saisonalen Befindlichkeitsstörungen, an Formen von jahreszeitlich bedingter Depression. Das betrifft etwa zehn Prozent der Bevölkerung stärker. Dabei zeigt sich, dass es saisonbedingte Einflüsse gibt. Der Rest macht aber ebenfalls Stimmungsänderungen durch. Man fühlt sich ein bisschen melancholisch, wenn die Tage kürzer werden. Wir untersuchen, wie sich die Stimmung auf die Risikoneigung der Investoren, also den Willen, finanzielle Risiken einzugehen, auswirkt. Psychologen haben herausgefunden, dass deprimierte Menschen risikoscheuer in finanziellen Belangen sind. Wir haben erforscht, dass dies zu ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wissenschaft-Psychologie, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Börsenmeteorologie - Jahreszeiten machen Investoren zu schaffen
Quelle: WirtschaftsBlatt Online-Archiv
Ressort: Interview
Datum: 11.05.2012
Wörter: 1082
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © WirtschaftsBlatt Verlag AG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING