Pressearchiv > Trierischer Volksfreund > 06.09.2019 > Zweimal ärgerte Licht das Land besonders...
Logo Trierischer Volksfreund

Zweimal ärgerte Licht das Land besonders

Trierischer Volksfreund

von Florian Schlecht Brauneberg/Trier Der Generationenwechsel bei der CDU im Bezirk Trier schreitet weiter voran. Nachdem Bezirkschef Bernhard Henter angekündigt hat, beim Parteitag am 31. Oktober nicht erneut antreten zu wollen (der TV berichtete), verlässt ein regionaler Landtagsabgeordneter noch in dieser Legislaturperiode das Mainzer Parlament. Der 66-jährige Alexander Licht aus Brauneberg (Kreis Bernkastel-Wittlich) sagt auf Anfrage unserer Zeitung, er werde bereits im Sommer 2020 sein Mandat zurückgeben und den Weg freimachen für seine B-Kandidatin Karina Wächter, die dann in den Landtag einzieht. "Ich arbeite seit Jahren daran, dass wir gute politische Talente in der Region haben und verfolge den Plan ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Zweimal ärgerte Licht das Land besonders erschienen in Trierischer Volksfreund am 06.09.2019, Länge 456 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Zweimal ärgerte Licht das Land besonders
Quelle: Trierischer Volksfreund Online-Archiv
Datum: 06.09.2019
Wörter: 456
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Lichttechnik , Politiker , Flughafen Frankfurt - Hahn GmbH
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Volksfreund-Druckerei Nikolaus Koch GmbH