In FREMDEN Federn // Das Provocateur // Als Touristen in der eigenen Stadt: Wir übernachten in Berliner Hotels

Der Tagesspiegel vom 20.08.2017 / SONNTAG

Von Julia Prosinger Von Orgien in Lack und Leder auf den Zimmern und einem Knopf neben dem Bett, der Pornos an die Wand wirft, wurde erzählt. Von wilden Partys vor rundum verspiegelten Wänden in der Bar, wo die Drinks "Vorspiel" oder "Intercourse" heißen, wurde berichtet. Man solle sich besser in einem der oberen Stockwerke einquartieren, so lautete der Rat, da wummern die Bässe leiser. Da fährt auch der vergitterte Aufzug von 1912 länger knarzend hinauf. Von Samt ging die Mär, überall Samt. Schwere Vorhänge gegen neugierige Blicke, Samt in nachtigem Blau auf den Sofas, auf denen man versetzt Rücken an Rücken ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Tourismus , Erich Hamann KG, Diakonisches Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland eV EKD, Berlin
Beitrag: In FREMDEN Federn // Das Provocateur // Als Touristen in der eigenen Stadt: Wir übernachten in Berliner Hotels
Quelle: Der Tagesspiegel Online-Archiv
Ressort: SONNTAG
Datum: 20.08.2017
Wörter: 383
Preis: 2,14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Der Tagesspiegel GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING