Meerwasser entsalzen in Berlin // Tagesspiegel-Stipendium für Ingenieur aus Israel

Der Tagesspiegel vom 06.02.2016 / KARRIERE

Stellen Sie sich das vor, sagt Matan Beery: Sie wohnen in einem trockenen Land. Süßwasser ist Mangelware, aber Sie haben Zugang zu ungenießbarem Meerwasser. Sie könnten das salzige Wasser reinigen. Doch die Anlage dazu ist teuer und verbraucht viel Strom. Ohne sauberes Wasser aber können sie nicht überleben. Dem täglichen Kampf, der für Millionen von Menschen weltweit Realität ist, will der 34-jährige Beery etwas entgegensetzen. Der gebürtige Israeli, der vor mehr als zehn Jahren "wegen der ganz großen Liebe" nach Berlin kam, entwickelt und verkauft Entsalzungsanlagen, die energiesparend betrieben werden können. Vor vier Jahren gründete er dazu das Start-up akvola ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Firmen: ESMT European School of Management and Technology GmbH
Beitrag: Meerwasser entsalzen in Berlin // Tagesspiegel-Stipendium für Ingenieur aus Israel
Quelle: Der Tagesspiegel Online-Archiv
Ressort: KARRIERE
Datum: 06.02.2016
Wörter: 361
Preis: 2,14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Der Tagesspiegel GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING