Pressearchiv > die tageszeitung > 29.09.2018 > James Baldwin, schwingend wie ein Gedicht gelesen...
Logo die tageszeitung

James Baldwin, schwingend wie ein Gedicht gelesen

die tageszeitung vom 29.09.2018 / Kultur

hörbuch Dass das Werk James Baldwins (1924- 1987) derzeit eine Renaissance erfährt, liegt nicht nur an seiner wirkmächtigen Sprache und literarischen Qualität. Es geht dabei auch um die zeitlose Relevanz der Themen Rassismus, religiöser Fanatismus und der Forderung für ein gleichberechtigtes Leben aller Menschen, gleich welcher sozialen oder ethnischen Herkunft und sexuellen Ausrichtung. Baldwin zufolge kann ein Schriftsteller nur glaubwürdig sein, wenn er aus eigener Erfahrung schöpft. So ist auch sein Debütroman " Von dieser Welt" stark autobiografisch geprägt, Eckdaten seiner eigenen Geschichte und der seiner Familie bilden sein Gerüst. Baldwin versteht es aber, mit der Schilderung alltäglicher Tätigkeiten - das ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

James Baldwin, schwingend wie ein Gedicht gelesen erschienen in die tageszeitung am 29.09.2018, Länge 500 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: James Baldwin, schwingend wie ein Gedicht gelesen
Quelle: die tageszeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 29.09.2018
Wörter: 500
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Buchkritik , Minderheit , Kirche und Religion , Der Audio Verlag GmbH
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © taz, die tageszeitung