Schweizer Neonazis liefern Geld und Militärkleider an die Front

Tages-Anzeiger SonntagsZeitung vom 08.02.2015 / Nachrichten

Bern/Kiew Im Osten der Ukraine wüten Neonazis. Rechtsextreme Kämpfer der ukrainischen Freiwilligen-Miliz plündern Wohnungen, foltern gefangene Separatisten und verschleppen Medienschaffende. Terror im Namen der Maidan-Revolution. Amnesty International wirft den regierungstreuen Banden gravierende Menschenrechts-Verletzungen vor - unterstützt werden sie auch aus der Schweiz. Recherchen zeigen: Neonazis aus den Kantonen Genf, Waadt, Wallis und St. Gallen pflegen enge Kontakte zu den kämpfenden Extremisten und liefern Geld und Hilfsmaterial an die Front. Im letzten Herbst gründeten Rechtsradikale die Misanthropic Division Schweiz. Die Organisa tion agiert als direkter Ableger der gleichnamigen Division in der Ukraine. Diese gilt als brutalste Einheit im Kampf ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kriminalität-politische, Facebook Inc., Pala Alto, CA, Ukraine, Schweiz
Beitrag: Schweizer Neonazis liefern Geld und Militärkleider an die Front
Quelle: Tages-Anzeiger SonntagsZeitung Online-Archiv
Ressort: Nachrichten
Datum: 08.02.2015
Wörter: 734
Preis: 2.46 €
Alle Rechte vorbehalten. © TA-Media AG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING