Tritt gegen den Kopf eines Gestürzten

Thüringer Allgemeine vom 13.04.2018 / Lokales

Von Julia Löffler Weimar. Wegen Körperverletzung, teils in schwerem Fall, müssen sich drei Männer aus Weimar derzeit vor dem Schöffengericht unter Vorsitz von Inez Gloski verantworten. Die Taten liegen fast drei Jahre zurück. Die Verhandlung musste mehrfach verschoben werden, unter anderem wegen Krankmeldung eines Angeklagten. Am 22. Mai 2015 sollen die drei befreundeten Männer in einer Grünanlage an der Kromsdorfer Straße auf Jugendliche geschlagen haben. Einer der Jugendlichen konnte fliehen und versteckte sich in einem Vorgarten an der Karl-Borchert-Straße. Ein Bewohner des Hauses bemerkte das und eilte dem Jungen zu Hilfe. Denn zwei der Angeklagten hatten den Jugendlichen verfolgt und attackierten ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Tritt gegen den Kopf eines Gestürzten
Quelle: Thüringer Allgemeine Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 13.04.2018
Wörter: 292
Preis: 2,14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsgruppe Thüringen Verwaltungsgesellschaft mbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING