Nichts wie weg

Sächsische Zeitung vom 12.08.2017 / Lokales

15 Jahre nach der Flut
Die Entwicklung der Selectrona GmbH in Reinholdshain hätte ohne die Augustflut einen anderen Weg genommen. Das Unternehmen, das 2002 noch Steffen Söhner GmbH hieß und bis heute Kunststoff-Metall-Komponenten z. B. für die Autoindustrie herstellt, hatte seinen Hauptsitz in Schlottwitz und eine Produktionsstätte in Glashütte. Beide am Ufer der Müglitz. Die stieg am 12. August 2002 unaufhörlich. Produktionsplaner Gerd Weidensdörfer half mit Heinz Dottermusch im Glashütter Werk, Werkzeuge und Maschinen ins Obergeschoss zu schaffen, bis der Strom wegblieb. Spritzgussformen und Werkzeuge sind die wichtigsten Teile für die Produktion. Darin steckt das spezielle Wissen der Mitarbeiter. Dann telefonierte er mit einem Feuerwehrmann, u ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Produktion, Industrie, Katastrophe, Transport und Verkehr
Beitrag: Nichts wie weg
Quelle: Sächsische Zeitung Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 12.08.2017
Wörter: 524
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Dresdner Druck- und Verlagshaus GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING