Delikat wie zu DDR-Zeiten

Sächsische Zeitung vom 19.12.2016 / Feuilleton

Der Geruch von weihnachtlichen Gewürzen liegt in der Luft. Pfefferkuchen in Klarsichttüten laufen vom Band. Emsige Frauenhände greifen nach den Beuteln und verstauen die frische Ware in Kartons. "Was wir heute backen, geht direkt auf die Weihnachtsmärkte", verrät Ines Frenzel, die in der Pulsnitzer Lebkuchenfabrik die Geschäfte führt. Gerade in der Adventszeit kann es durchaus vorkommen, dass mancher Artikel einfach vergriffen ist. Mit Engpässen ganz anderer Art hatte das Unternehmen vor 1990 zu kämpfen. Wenn etwa Zutaten wie Zitronat für das würzige Gebäck fehlten, wurden grüne kandierte Tomaten als Ersatz verwendet. "Da war kaum ein Unterschied zu schmecken", sagt die ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Delikat wie zu DDR-Zeiten
Quelle: Sächsische Zeitung Online-Archiv
Ressort: Feuilleton
Datum: 19.12.2016
Wörter: 849
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Dresdner Druck- und Verlagshaus GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING