Arbeitsplätze nach Tschechien verlagert

Sächsische Zeitung vom 15.04.2016 / MEI Meissen Wirtschaft

Beim Autozulieferer Selectrona mit seinen Standorten in Reinholdshain und Schlottwitz und über 400 Beschäftigten haben 19 Mitarbeiter ihre Kündigung erhalten. Das erfuhr die SZ von einem Mitarbeiter der Firma, der anonym bleiben will. Die ersten Betroffenen hätten ihre Kündigung Gründonnerstag im Briefkasten gehabt, die anderen nach Ostern. Betroffen sind in erster Linie Mitarbeiterinnen, die Handarbeit an Maschinen erledigen. Sozialauswahl mit Betriebsrat In den nächsten vier Monaten werden die Kündigungen wirksam, wie der geschäftsführende Gesellschafter Steffen Söhner bestätigte. Der Betrieb hat zusammen mit dem Betriebsrat eine Sozialauswahl vorgenommen. Das Gesetz sieht dafür vier Kriterien vor: die Betriebszugehörigkeit, das Alter, Unterhaltsverpflichtungen und eine ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Arbeitsplatzabbau, Personalwesen, Standort, Steffen Söhner GmbH
Beitrag: Arbeitsplätze nach Tschechien verlagert
Quelle: Sächsische Zeitung Online-Archiv
Ressort: MEI Meissen Wirtschaft
Datum: 15.04.2016
Wörter: 467
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Dresdner Druck- und Verlagshaus GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING