Hightech vom Federsee

Schwäbische Zeitung vom 29.08.2018 / Lokales

Einmal hinter die Kulissen eines Weltmarktführers blicken dazu hat die Aktion "Schwäbische Türöffner" gut 20 Lesern der "Schwäbischen Zeitung" die Gelegenheit geboten. Geöffnet hatten sich die Türen der Franz Kessler GmbH aus Bad Buchau. Auf 23 000 Quadratmetern Produktionsfläche werden hier Komponenten für Werkzeugmaschinen gefertigt. Als Motorspindelhersteller sei Kessler zudem weltweit führend, sagt Geschäftsführer Dr. Börne Rensing ein echter Global Player vom Federsee also. Mit gerade mal fünf Mitarbeitern hat Franz Kessler 1950 in Buchau nach dem Krieg seinen Betrieb wieder aufgenommen. Heute ist die Kessler Group genauso ein Teil Bad Buchaus wie Federseesteg, Wackelwald oder Kurzentrum. Mit ihren grauen ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Industrie , Transport und Verkehr , Betriebswirtschaft , Kessler GmbH
Beitrag: Hightech vom Federsee
Quelle: Schwäbische Zeitung Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 29.08.2018
Wörter: 655
Preis: 2,46 €
Alle Rechte vorbehalten. © Schwäbische Zeitung Online Gesellschaft für Multimedia mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING