2.3 Arbeiten im Wintersportgebiet | Schwäbische Zeitung
 

Arbeiten im Wintersportgebiet

Schwäbische Zeitung vom 07.10.2017 / Beilage

Ohne Saisonkräfte könnten viele Wintersportorte den jährlichen Besucheransturm gar nicht bewältigen. Wer eine gewisse Affinität zu Abfahrt und Après-Ski hat, kann mit einem Job dort gutes Geld verdienen. Doch welche Regeln gelten dabei? Status: "Das ist ein ganz normales befristetes Arbeitsverhältnis", erklärt Nathalie Oberthür, Fachanwältin für Arbeitsrecht und Sozialrecht in Köln. Saisonkräfte sind vor dem Gesetz also reguläre Arbeitnehmer mit den gleichen Rechten und Pflichten rund um Arbeitszeit, Überstunden und Urlaub zum Beispiel. Auch ein Arbeitszeugnis muss der Arbeitgeber ausstellen. Arbeitsvertrag: Dauert die Tätigkeit länger als einen Monat, muss der Arbeitgeber einen schriftlichen Arbeitsvertrag ausstellen oder wenigstens ein Dokument mit ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Tarifpolitik, Arbeitsmarkt, Arbeitsrecht, Ausländer
Beitrag: Arbeiten im Wintersportgebiet
Quelle: Schwäbische Zeitung Online-Archiv
Ressort: Beilage
Datum: 07.10.2017
Wörter: 353
Preis: 2,42 €
Alle Rechte vorbehalten. © Schwäbische Zeitung Online Gesellschaft für Multimedia mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING