Pressearchiv > Schwäbische Zeitung > 09.02.2017 > Umlage für Interkommunales Gewerbegebiet sinkt...
Logo Schwäbische Zeitung

Umlage für Interkommunales Gewerbegebiet sinkt

Schwäbische Zeitung vom 09.02.2017 / Lokales

Haushalt, Wahlen und der Breitband-Internetausbau sind Themen bei der Verbandsversammlung Interkommunales Gewerbegebiet in Munderkingen am Dienstagabend gewesen. Die Verbandsgemeinden haben unter anderem einem Grundsatzbeschluss zum Glasfaser-Ausbau gefasst. Außerdem ist Oberstadions neuer Bürgermeister Kevin Wiest zum neuen stellvertretenden Verbandsvorsitzenden gewählt worden. 180 000 Euro hat Wilhelm Fügner, Geschäftsführer der Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen, im Haushaltsplan des Verbandes Interkommunales Gewerbegebiet eingeplant. Kernaufgabe sei in diesem Jahr die Verlegung der Backbone-Leitung, also der Glasfaser-Haupttrasse. Dafür ist auf ihrer Gemarkung die Stadt Munderkingen zuständig. Fügner hatte bei den Bürgermeistern der Mitgliedsgemeinden angeregt, dass im Zuge des Haupttrassenbaus auch den Anschluss der Unternehmen im Gewerbegebiet an das ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Umlage für Interkommunales Gewerbegebiet sinkt erschienen in Schwäbische Zeitung am 09.02.2017, Länge 501 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Umlage für Interkommunales Gewerbegebiet sinkt
Quelle: Schwäbische Zeitung Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 09.02.2017
Wörter: 501
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Kommunalwesen , Stadt
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Schwäbische Zeitung Online Gesellschaft für Multimedia mbH & Co. KG