Pressearchiv > Schwäbische Zeitung > 09.02.2017 > Hoher Schuldenstand...
Logo Schwäbische Zeitung

Hoher Schuldenstand

Schwäbische Zeitung vom 09.02.2017 / Wirtschaft

Nach vier Jahren Auto-Krise in Russland rechnet der Marktführer Avtovaz mit einer Wende. "Wir halten eine Zunahme beim Absatz auf dem gesamten Markt zwischen null und fünf Prozent für möglich", sagte Konzernchef Nicolas Maure und glaubt an einen langfristigen Aufschwung: "2020 sollte der russische Markt wieder auf Platz zwei oder drei in Europa sein." Lange galt Russland in der Autobranche als Hoffnungsmarkt. Mit rund 2,9 Millionen verkauften Neuwagen lag Russland 2012 europaweit auf Platz zwei hinter Deutschland. Doch der Verfall des Ölpreises und des Rubels haben das Land in eine schwere Wirtschaftskrise gebracht. Laut der Vereinigung Europäischer Unternehmen in ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Hoher Schuldenstand erschienen in Schwäbische Zeitung am 09.02.2017, Länge 258 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Hoher Schuldenstand
Quelle: Schwäbische Zeitung Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 09.02.2017
Wörter: 258
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Außenhandel mit Land , Elektroauto , Auslandsinvestition nach Land , Avtovaz AO, Togliatti
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Schwäbische Zeitung Online Gesellschaft für Multimedia mbH & Co. KG