Die Schmachterei geht in die zweite Runde

Schwäbische Zeitung vom 09.02.2017 / Kultur

Fifty Shades of Grey" geht in die zweite Runde. Für Fans der Reihe eine gute Nachricht. Denn auch wenn Filmkritiker wenig von der Sadomaso-Romanze James hielten (fünf "Goldene Himbeeren", Hollywoods Schmähpreis für schlechte Filme und Schauspielleistungen, waren die einzigen Auszeichnungen): Der Erotikfilm kam beim Publikum sehr gut an und spielte weltweit mehr als eine halbe Milliarde Dollar ein. Das Konzept könnte auch beim zweiten Teil aufgehen. In "Fifty Shades of Grey Gefährliche Liebe" nach den Bestsellern von E. L. James versucht Anastasia (Dakota Johnson), ihren Ex-Lover Christian (Jamie Dornan) zu vergessen und stürzt sich in ihren neuen Job als Verlagsassistentin. D ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Filmkritik , James, E L, USA , Großbritannien
Beitrag: Die Schmachterei geht in die zweite Runde
Quelle: Schwäbische Zeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 09.02.2017
Wörter: 481
Preis: 2,46 €
Alle Rechte vorbehalten. © Schwäbische Zeitung Online Gesellschaft für Multimedia mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING