Pressearchiv > Schwäbische Zeitung > 09.02.2017 > Bestpreis muss nicht der beste Preis sein...
Logo Schwäbische Zeitung

Bestpreis muss nicht der beste Preis sein

Schwäbische Zeitung vom 09.02.2017 / Wirtschaft

Berlin - Buchungsportale im Internet erfreuen sich bei Urlaubern und Geschäftsreisenden wachsender Beliebtheit. Das Bundeskartellamt hat Bestpreisgarantien aber mittlerweile untersagt. Darum gibt es einen Rechtstreit zwischen dem großen Portal Booking.com und der Behörde. Das Düsseldorfer Oberlandesgericht (OLG) hat die Entscheidung darüber erst einmal vertagt. Warum sollen die Kunden bei booking.com nicht den besten Preis bekommen? Dagegen hat das Kartellamt im Prinzip nichts einzuwenden. Aber die Verträge zwischen dem Portal und den Hotels sahen vor, dass die Herbergen auf ihren eigenen Webseiten keine günstigeren Offerten mehr anbieten dürfen. Diese Einschränkung bei der Preisgestaltung stört die Behörde. Seit Dezember 2015 ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Bestpreis muss nicht der beste Preis sein erschienen in Schwäbische Zeitung am 09.02.2017, Länge 535 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Bestpreis muss nicht der beste Preis sein
Quelle: Schwäbische Zeitung Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 09.02.2017
Wörter: 535
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Internet-Portal , Hotelporträt , Kartellpolitik , E-Commerce
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Schwäbische Zeitung Online Gesellschaft für Multimedia mbH & Co. KG