Pressearchiv > Schwäbische Zeitung > 30.01.2017 > Stadt verlängert beim Bahnhof Schwenningen ihre Fr...
Logo Schwäbische Zeitung

Stadt verlängert beim Bahnhof Schwenningen ihre Frist

Schwäbische Zeitung vom 30.01.2017 / Lokales

Die Liste bemerkenswerter Vorgänge um den Erwerb des Schwenninger Bahnhofs reißt nicht ab: Nun hat die Stadt die Frist verlängert, ihr Vorkaufsrecht wahrzunehmen. Der Gastronom Jan Christoph Uhl hängt damit weiterhin in der Luft. Eigentlich wären es genau acht Wochen nach der Unterzeichnung des Verkaufsvertrages durch den Gastronom und Ostbahnhof-Betreiber Uhl gewesen, während derer die Stadt ihr Vorkaufsrecht für den Bahnhof noch wahrnehmen kann. Die Zeit drängte, im Februar sollte in nichtöffentlicher Sitzung im Gemeinderat entschieden werden, ob die Stadt nun das Schwenninger Bahnhofsareal im Ganzen, nur den Vorplatz, nur die Parkplätze oder aber Parkplätze und Vorplatz unter Inanspruchnahme des ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Stadt verlängert beim Bahnhof Schwenningen ihre Frist erschienen in Schwäbische Zeitung am 30.01.2017, Länge 515 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Stadt verlängert beim Bahnhof Schwenningen ihre Frist
Quelle: Schwäbische Zeitung Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 30.01.2017
Wörter: 515
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Städtebau , Bahnhof , Stadt , Deutsche Bahn AG DB
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Schwäbische Zeitung Online Gesellschaft für Multimedia mbH & Co. KG