Pressearchiv > Schwäbische Zeitung > 30.01.2017 > Offene Fragen und Kritik nach Gewalt in Kaserne...
Logo Schwäbische Zeitung

Offene Fragen und Kritik nach Gewalt in Kaserne

Schwäbische Zeitung vom 30.01.2017 / Politik

Im Skandal um Gewaltexzesse von Soldaten am Ausbildungszentrum "Spezielle Operationen" der Bundeswehr in Pfullendorf wächst die Kritik am Verteidigungsministerium und der militärischen Führung. Zu spät seien Öffentlichkeit und der Bundestag durch das Ministerium informiert worden, zu wenig konsequent habe die Bundeswehr-Führung eingegriffen, kritisieren Verteidigungspolitiker. Auch der Wehrbeauftragte des Bundestags, Hans-Peter Bartels (SPD), muss sich erklären, warum er von den Vorgängen wusste, sie aber bei Vorlage seines Jahresberichts in der vergangenen Woche nicht erwähnte. Am Freitag waren Vorgänge wie sexuelle Nötigung, Mobbing und Demütigungen in einer Ausbildungseinheit bekannt geworden. Weiter soll es sadistische Aufnahmerituale unter Wachsoldaten in der Pfullendorfer Staufer-Kaserne gegeben ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Offene Fragen und Kritik nach Gewalt in Kaserne erschienen in Schwäbische Zeitung am 30.01.2017, Länge 613 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Offene Fragen und Kritik nach Gewalt in Kaserne
Quelle: Schwäbische Zeitung Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 30.01.2017
Wörter: 613
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Streitkräfte , Kriminalität und Recht , Ministerium , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Schwäbische Zeitung Online Gesellschaft für Multimedia mbH & Co. KG