Pressearchiv > Schwäbische Zeitung > 30.01.2017 > Große Kunst im Kleinkunsttreff...
Logo Schwäbische Zeitung

Große Kunst im Kleinkunsttreff

Schwäbische Zeitung vom 30.01.2017 / Lokales

Wieso heißt dieses Genre eigentlich Kleinkunst? Das war großes Kino, was der Gmünder Kabarettist Werner Koczwara vor fast 700 Zuschauern in der Aalener Stadthalle abgeliefert hat. Und trotzdem ist der bald 60-Jährige Träger des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg 2017 und gastiert beim Aalener Kleinkunsttreff. Aber es ist große Kunst. Sagt er selber. Ausgewählte Texte aus den deutschen Gerichten sind Poesie, Dada, Literatur. "Das ist abstrakte Kunst, wahre Lyrik", kommentiert er etwa ein Fundstück aus dem Eisenbahnkreuzungen-Gesetz das gibt es wirklich, "große Kunst". So zitiert er beispielsweise die hochrichterliche Erkenntnis, das ein nicht existierendes Urteil auch nicht zugestellt werden kann. "Das ist Landgericht ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Große Kunst im Kleinkunsttreff erschienen in Schwäbische Zeitung am 30.01.2017, Länge 424 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Große Kunst im Kleinkunsttreff
Quelle: Schwäbische Zeitung Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 30.01.2017
Wörter: 424
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Kunst , Theater , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Schwäbische Zeitung Online Gesellschaft für Multimedia mbH & Co. KG