Pressearchiv > Schwäbische Zeitung > 30.01.2017 > "Für die Täter ist kein Platz in der Bundeswehr"...
Logo Schwäbische Zeitung

"Für die Täter ist kein Platz in der Bundeswehr"

Schwäbische Zeitung vom 30.01.2017 / Politik

Nachgefragt Die sadistischen Rituale in der Pfullendorfer Staufer-Kaserne, dem Ausbildungszentrum "Spezielle Operationen" der Bundeswehr, sorgt deutschlandweit für Entsetzen. Harte Konsequenzen fordert Grünen-Verteidigungsexpertin Agnieszka Brugger (Foto: Rasemann) im Interview mit Yannick Dillinger. Die Ravensburger Abgeordnete sagt: "In Pfullendorf gab es ein eklatantes Führungsversagen." Sexuell-sadistische Aufnahmerituale, Nötigungen, Demütigungen: Wie sehr haben Sie die nun öffentlich gewordenen Zustände in der Pfullendorfer Kaserne überrascht? Die Vorfälle in Pfullendorf sind entsetzlich. Ich frage mich, wie derart schwere Demütigungen und Misshandlungen so lange unentdeckt bleiben konnten. Es handelt sich nicht um Dumme-Jungen-Streiche, sondern teilweise um schwere Straftaten. Es geht jetzt darum, alle Verantwortlichen zu bestrafen und auch ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

"Für die Täter ist kein Platz in der Bundeswehr" erschienen in Schwäbische Zeitung am 30.01.2017, Länge 463 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: "Für die Täter ist kein Platz in der Bundeswehr"
Quelle: Schwäbische Zeitung Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 30.01.2017
Wörter: 463
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Kriminalität und Recht , Wehrdienst , Militär-Fremdeinsatz , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Schwäbische Zeitung Online Gesellschaft für Multimedia mbH & Co. KG