Heimliche Liebschaft endet vor Gericht

Schwäbische Zeitung vom 04.02.2016 / Lokales

Neu-Ulm - Es ging um Sex. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Das war beiden von vornherein klar vermutlich aber nicht, wie die Geschichte eines Tages enden würde. Denn was mit einem Flirt im Internet begann, kam gestern vor dem Neu-Ulmer Amtsgericht zu seinem finalen Höhepunkt. Angeklagt war ein 36-jähriger Mann aus dem südlichen Landkreis, weil er seine ehemalige Affäre mit anzüglichen Fotos und einem Video vom gemeinsamen Liebesspiel erpressen wollte. 10 000 Euro forderte er von der 49-Jährigen Frau, die ebenfalls aus dem südlichen Landkreis stammt, sonst würde er ihrem Lebensgefährten von der Liaison erzählen und ihm gleich noch ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Erpressung , Prozess
Beitrag: Heimliche Liebschaft endet vor Gericht
Quelle: Schwäbische Zeitung Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 04.02.2016
Wörter: 451
Preis: 2,46 €
Alle Rechte vorbehalten. © Schwäbische Zeitung Online Gesellschaft für Multimedia mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING