Pressearchiv > Schwäbische Zeitung > 27.01.2016 > Gemeinden teilen Kosten für schnelles Internet...
Logo Schwäbische Zeitung

Gemeinden teilen Kosten für schnelles Internet

Schwäbische Zeitung vom 27.01.2016 / Lokales

Wie in den einzelnen Ratsgremien bereits beschlossen, haben sich die Vertreter der fünf Kommunen des Gemeindeverwaltungsverbandes (GVV) in ihrer jüngster Verbandsversammlung auf flächendeckenden Breitbandausbau als "Erfüllungsaufgabe" des GVV geeinigt und eine gerechte Verteilung der Investitionskosten beschlossen. Außerdem vergab die Versammlung einstimmig die Arbeiten für einen ersten Bauabschnitt in Höhe von 1 964 926,69 Euro an die Heilbronner Firma KTS. Die Heilbronner Firma KTS hatte sich gegen 12 Mitbewerber durchgesetzt. Günstiger als geplant Die Preise der eingegangenen Angebote hatten sich laut dem zuständigen Ingenieur Jürgen Pietsch zwischen 1,9 und 3,2 Millionen Euro bewegt. Bauamtsmitarbeiter Bernd Engesser freute sich über ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Gemeinden teilen Kosten für schnelles Internet erschienen in Schwäbische Zeitung am 27.01.2016, Länge 293 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Gemeinden teilen Kosten für schnelles Internet
Quelle: Schwäbische Zeitung Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 27.01.2016
Wörter: 293
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Informationstechnik , Kommunalwesen , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Schwäbische Zeitung Online Gesellschaft für Multimedia mbH & Co. KG