"Die Glaubwürdigkeit wurde zerstört"

Schwäbische Zeitung vom 28.04.2015 / Lokales

Leserbrief
Zum Bericht "Dieter Ulrich ist an Bord" (SZ vom 25. April): In der Pressemitteilung der Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal vom 23. Oktober 2014 hat offensichtlich die Mehrzahl der Aufsichtsräte die Ansicht vertreten, einen zusätzlichen Vorstand als Vorstandsvorsitzenden mit unmittelbarer Marktverantwortung insbesondere im Firmenkundengeschäft zu benötigen. Bei genauer Betrachtung dieser Entscheidung muss festgehalten werden, dass die Mitglieder, welche in den Vertreterversammlungen einer Fusion beider Banken zugestimmt haben, bei ihrer "Fusionsgenehmigung" von grundlegend anderen Voraussetzungen ausgegangen sind. Es ist im Nachgang klar zu erkennen, dass die Mitglieder getäuscht und letztendlich hintergangen wurden. Sämtliche Argumente, welche in der Pressemitteilung aufgeführt wurden, sind seit Jahren ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Vorstand und Aufsichtsrat, Kriminalität und Recht, Manager-Führungskraft, VOLKSBANK ESSLINGEN EG
Beitrag: "Die Glaubwürdigkeit wurde zerstört"
Quelle: Schwäbische Zeitung Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 28.04.2015
Wörter: 376
Preis: 2.74 €
Alle Rechte vorbehalten. © Schwäbische Zeitung Online Gesellschaft für Multimedia mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING