Ein Jahr weißer Rauch Das "grüne′ Konzept von Scandlines geht auf: Hybridfähren fahren inzwischen störungsfrei / Nun will die Reederei "null Emissionen′

Schweriner Volkszeitung vom 19.08.2017 / Wirtschaft

Rostock 10.45 Uhr, Rostocker Überseehafen: Die "Berlin′ legt am Terminal an. Leinen muss hier niemand mehr werfen. Stattdessen ziehen Roboterarme das Schiff an die korrekte Position - die Landanlagen funktionieren vollautomatisch. Das spart Zeit. Zeit, die die Crew dringend braucht. Denn die Umschlagszeit im Hafen beträgt gerade einmal 15 Minuten. Eine logistische Herausforderung, die nur durch zwei Ladedecks händelbar wird. Seit rund einem Jahr ist die "Berlin′ als Hybridfähre aus dem Hause Scandlines zwischen Rostock und Gedser unterwegs. Die "Copenhagen′, das Schwesterschiff, wurde gut ein halbes Jahr später in Dienst gestellt. Inzwischen fahren die Fähren im Zwei-Stunden-Takt, 21-mal täglich. Die ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Schifffahrt, Elektroauto, Tourismus, P + S Werften GmbH
Beitrag: Ein Jahr weißer Rauch Das "grüne′ Konzept von Scandlines geht auf: Hybridfähren fahren inzwischen störungsfrei / Nun will die Reederei "null Emissionen′
Quelle: Schweriner Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 19.08.2017
Wörter: 726
Preis: 2.56 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Schwerin GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING