Syrien-Gespräche bis 25.2. unterbrochen

Der Standard vom 04.02.2016 / ALL International

Genf - Die Friedensgespräche für Syrien hatten inoffiziell Ende vergangener Woche und offiziell dann nach dem Wochenende begonnen - nun wurden sie bis zum 25. Februar vertagt. Das gab der Uno-Sonderbeauftragte für Syrien Staffan de Mistura am Mittwochabend in Genf bekannt. Unmittelbar zuvor hatte sich der Diplomat in separaten Gesprächen mit Vertretern der Regierung von Präsident Bashar al-Assad und der Opposition um einen für beide Seiten akzeptablen Fahrplan für direkte Verhandlungen bemüht. Bis es so weit sein könne, gebe es jedoch "noch sehr viel zu tun", räumte De Mistura vor Journalisten ein; und zwar von allen beteiligen Parteien. Es sei die Hilfe der Unterstützerstaaten der "Syria Talks" nötig - ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Menschenrechte, Kriegerische Auseinandersetzung, Internationale Politik, de Mistura, Staffan
Beitrag: Syrien-Gespräche bis 25.2. unterbrochen
Quelle: Der Standard Online-Archiv
Ressort: ALL International
Datum: 04.02.2016
Wörter: 303
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Oscar Bronner GmbH & Co.KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING