Pressearchiv > Der Standard > 16.11.2012 > "Probebühne für die Marktwirtschaft bei Banken"...
Logo Der Standard

"Probebühne für die Marktwirtschaft bei Banken"

Der Standard vom 16.11.2012 / ALL WIR

Jan Pieter Krahnen hat im Auftrag der EU-Kommission an der Neuregelung von Europas Banken mitgearbeitet. Er fordert im Gespräch mit Lukas Sustala, dass Geldinstitute neuartige Schulden begeben, damit sie nicht mehr mit Steuergeld gerettet werden müssen. Standard: Der Liikanen-Report zur Bankenreform wurde von der Bankindustrie scharf kritisiert. Markiert er das Ende der Universalbanken in Europa? Krahnen: Das Investmentbanking und das Kommerzbankgeschäft werden ja nicht wirklich getrennt, auch wenn viele Medien das so geschrieben haben. Wir schlagen vor, das erfolgreiche europäische Universalbankenmodell zu erhalten. Aber das Handelsgeschäft soll ausgegliedert werden, etwa der Eigenhandel. Das ist deutlich weniger, als sich hinter dem Begriff des Investmentbanking verbirgt. Standard: Warum ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

"Probebühne für die Marktwirtschaft bei Banken" erschienen in Der Standard am 16.11.2012, Länge 609 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: "Probebühne für die Marktwirtschaft bei Banken"
Quelle: Der Standard Online-Archiv
Ressort: ALL WIR
Datum: 16.11.2012
Wörter: 609
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Kapitalmarkt , Bankenaufsicht , Anleiheart , Kredit
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Oscar Bronner GmbH & Co.KG