Pressearchiv > Saarbrücker Zeitung > 24.04.2018 > Der Flughafen Saarbrücken geht ab Herbst auf Autop...
Logo Saarbrücker Zeitung

Der Flughafen Saarbrücken geht ab Herbst auf Autopilot

Saarbrücker Zeitung vom 24.04.2018 / Wirtschaft

Saarbrücken/Langen (low) Der Flughafen Saarbrücken geht als erster deutscher Airport ab Herbst auf Autopilot. Dies bedeutet, dass ab dann keine Fluglotsen mehr in Ensheim den Luftraum überwachen. Das bestätigte die Deutsche Flugsicherung (DFS) auf Anfrage. Die Luftraum-Überwachung wird ab dann von Leipzig aus organisiert. Dort wird ein neues Zentrum für die sogenannte Remote-Tower-Control (RTC) aufgebaut. Mit diesem RTC werden dann die Kontrollen des Flugverkehrs gebündelt. Ab 2019 soll auch der Flughafen Erfurt von Leipzig aus überwacht werden. Zu einem späteren Zeitpunkt ist dann der Airport in Dresden an der Reihe. Ursprünglich war die Umstellung schon für 2017 vorgesehen. Die Grundsatz-Vereinbarung ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Der Flughafen Saarbrücken geht ab Herbst auf Autopilot erschienen in Saarbrücker Zeitung am 24.04.2018, Länge 343 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Der Flughafen Saarbrücken geht ab Herbst auf Autopilot
Quelle: Saarbrücker Zeitung Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 24.04.2018
Wörter: 343
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Flugsicherheit , Sicherheitstechnik , DFS Deutsche Flugsicherung GmbH, Flughafen Saarbrücken GmbH
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei GmbH