Pressearchiv > Rheinische Post > 09.05.2018 > Das Wunder einer Stent-OP...
Logo Rheinische Post

Das Wunder einer Stent-OP

Rheinische Post vom 09.05.2018 / Lokales

(RP) Aufgrund einer seltenen Erkrankung wird das Gehirn von Nancy Rusch kaum noch durchblutet. Sie ist fast blind. Die zuerst behandelnden Spezialisten sehen aufgrund der komplexen Gefäßsituation keinen Therapieansatz mehr. Das war der Stand der Dinge Anfang des Jahres. Ob die 50-Jährige die Geburt ihrer Enkel noch erleben würde, war höchst ungewiss. Doch ein Ärzte-Team am Helios Klinikum Krefeld wagte den schwierigen Eingriff - und erlebte gemeinsam mit der Patientin ein kleines Wunder. Die Geschichte beginnt an einem heißen Sommertag 2017. Nancy Rusch bricht bei der Arbeit unvermittelt zusammen. Nachdem sie ausreichend getrunken hat, fühlt sie sich zunächst wieder fit, l ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Das Wunder einer Stent-OP erschienen in Rheinische Post am 09.05.2018, Länge 689 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Das Wunder einer Stent-OP
Quelle: Rheinische Post Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 09.05.2018
Wörter: 689
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Medizin , HELIOS Klinikum Krefeld GmbH, Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH