Pressearchiv > Rheinische Post > 16.04.2018 > Was Hochdahler in Taizé erleben...
Logo Rheinische Post

Was Hochdahler in Taizé erleben

Rheinische Post vom 16.04.2018 / Lokales

erkrath/taize (RP) Zum siebten Mal in Folge sind Jugendliche der Franziskus-Gemeinde in Hochdahl in der Nacht auf Ostermontag nach Taizé gefahren, um dort mit 3000 anderen, meistens deutschen Jugendlichen die Woche mit den Brüdern der Communauté zu verbringen Taizé ist bekannt durch die eingängigen und sich wiederholenden Lieder, die inzwischen in die Liederbücher der evangelischen und katholischen Kirche Einzug gehalten haben. Tatsächlich verbirgt sich dahinter aber eine ökumenische Ordensgemeinschaft, die mit ihrer Hände Werk ihren Lebensunterhalt verdient. Auch die besonderen Gottesdienste - es gibt zum Beispiel keine Predigt, sondern eine Stille von bis zu zehn Minuten - sowie die Abgeschiedenheit ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Was Hochdahler in Taizé erleben erschienen in Rheinische Post am 16.04.2018, Länge 258 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Was Hochdahler in Taizé erleben
Quelle: Rheinische Post Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 16.04.2018
Wörter: 258
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Jugend , Kirche und Religion , Frankreich , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH